3% Rabatt bei Vorkasse Ab 49€ Versandkostenfreie Lieferung in Deutschland Bis zu 9% Mengenrabatt! Mehr Infos
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Vitamin B6

Vitamin B6 ist sehr vielseitig und stärkt Abwehrkräfte und die Nerven. Warum braucht unser Körper Vitamin B6? Als Vitamin B6 wird eine Gruppe von hochwirksamen Substanzen bezeichnet. Unser Körper braucht Vitamin B6 für den Stoffwechsel um so Eiweißstoffe einbauen und umwandeln zu können. Es hilft dem Organismus beim Fettstoffwechsel, beim Energiestoffwechsel, schützt Nervenverbindungen und baut sie auf. Es unterstützt das Immunsystem, wirkt auf bestimmte Hormonaktivitäten ein und hilft bei der Bildung von rotem Blutfarbstoff. Vitamin B6 ist ein wasserlösliches Vitamin. Sonnenstrahlen, Tageslicht und Hitze können seine Wirkung herabsetzen. Welche Lebensmittel enthalten Vitamin B6? Einen hohen Anteil an Vitamin B6 finden wir zum Beispiel in Hefe, Wallnüssen, Äpfeln, Bananen, Avocados, Lachs, Hering und Makrele. Auch verschiedene Gemüsesorten enthalten viel Vitamin B6 wie z. B. Kartoffeln, Linsen, Erbsen, grüne Bohnen, Sojabohnen, Spinat, Sellerie, Tomaten, Feldsalat, Grünkohl, Rosenkohl, Brokkoli und Sauerkraut. Bei Fleisch steckt das Vitamin vor allem in Muskelfleisch (z. B. Hühnerfleisch, Putenbrust, Schweinefleisch, Leber und Rinderfilet). Desweiteren steckt ein großer Vitamin-B6-Gehalt in z. B. Milch (1,5 %), Camembert, Emmentaler, Gouda und Bergkäse, Hirse, Naturreis, Weizenkeime und Vollkornweizenmehl. Was passiert bei Vitamin-B6-Mangel? Alkoholabhängigkeit, Untergewicht und einseitige, unzureichende Ernährung können zu einem Mangel führen. Mangelsymptome sind unter anderem: Blutarmut, Entzündungen im Mund und an den Lippen, schuppiger Hautausschlag auf der Kopfhaut und im Gesicht, Taubheitsgefühl an Händen und Füßen, Verwirrtheit. Bei Kleinkindern und Säuglingen führt ein Magel zu Krämpfen. Sie zittern und sind in ihrer Bewegung gestört. Was passiert bei einer Überversorgung von Vitamin B6? Eine Überdosierung über Lebensmittel ist nicht möglich. Wenn Sie über eine sehr lange Zeit eine wirklich hohe Dosis einnehmen kann es zu Nervenstörungen, Gedächtnisstörungen oder Hautausschlägen kommen. Wenn Sie Vitamin B6 über Nahrungsergänzungsmittel zuführen möchten, sollten Sie die Dosis von 5,4 Milligram (Höchstdosis eines Erwachsenen pro Tag) nicht überschreiten. Die Expertenempfehlung liegt bei 1,2 bis 1,5 Milligramm.

Jetzt
ordentlich
sparen!

3% Rabatt bei
Vorkassen-Bezahlung

  • 2%
    150€
    2% Rabatt bei
    einem Warenkorbwert
    ab 150€
  • 4%
    300€
    4% Rabatt bei
    einem Warenkorbwert
    ab 300€
  • 6%
    500€
    6% Rabatt bei
    einem Warenkorbwert
    ab 500€
  • 9%
    800€
    9% Rabatt bei
    einem Warenkorbwert
    ab 800€